Selbstverständnis

Als Frauen- und Fachverband bietet der Sozialdienst katholischer Frauen Bocholt e.V.  Hilfe für sozial gefährdete Kinder, Jugendliche, Frauen, Männer und deren Familien an.

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Bocholt (SkF) ist eine gemeinnützige Organisation, die sich seit 1913 um die besonderen Belange und Nöte von Frauen und Kindern kümmert. Die Hilfe orientiert sich an Werten, die sich aus dem Grundgesetz und dem christlichen Menschenbild ergeben.

Der Gründungsgedanke des SkF, der 1899 von Agnes Neuhaus in Dortmund ins Leben gerufen wurde, war, dass es Not- und Konfliktsituationen gibt, von denen Frauen besonders betroffen sind und in denen Frauen anderen Frauen in besonderer Weise helfen können. Dieser Gedanke ist damals wie heute von außerordentlicher Aktualität.

Unsere Dienste:

  • Adoptionsvermittlung und Pflegekinderdienst
  • Westfälische Pflegefamilien
  • Vormundschaften für Minderjährige
  • Vormundschaften für Minderjährige Ausländer (UMA)
  • Allgemeine Sozialberatung
  • www.gewaltlos.de
  • Ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen
  • KuB - Kontakt- und Beratungsstelle
  • Betreuungsverein
  • Gewinnung und Schulung von Ehrenamtlichen
  • Sexualberatung
  • Sexualpädagogik
  • Schwangerschaftsberatung
  • Babykörbe in Bocholt und Borken
  • Restaurant EinGangMenü
  • Beratungsladen & Café - BeLa
     

Zentrales Gestaltungselement der verbandlichen Arbeit des SkF ist das Zusammenwirken von ehrenamtlich und beruflich für den Verein Tätigen. Dem SkF und seinen haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen geht es in ihrer Arbeit vor allem um:

  • menschliche Atmosphäre
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Stabilität
  • Flexibilität
  • Parteinahme für Frauen und Familien
     

Betätigungsfelder für Ehrenamtliche
Möchten Sie für sich ein sinnvolles ehrenamtliches Betätigungsfeld finden, in das Sie Ihre Neigungen und Fähigkeiten einbringen können?

Wir bieten ehrenamtliche Betätigungsfelder an in Bereichen

  • BeLa: Service und Gästegespräche im Café
  • Hausaufgabenhilfe
  • Konversation für Frauen mit Migrationshintergrund
  • Babykorb
  • Gruppenbetreuerinnen, z. B. Gruppe für Frauen nach Krisen
  • Ehrenamtliche Betreuung und Patenschaften nach BtG

Wenn Sie bei den bisher genannten Feldern noch nichts für sich gefunden haben, wenden Sie sich doch bitte trotzdem an uns, denn wir entwickeln stetig neue Ideen und Projekte.