25 Jahre Betreuungsrecht

BetreuungsvereinLogo

Rechtliche Betreuung – gemeinsam stark, für Deine Rechte

 

 

25 Jahre Betreuungsrecht –

Rückblick und Ausblick

 

 

1992 wurde das bisherige Vormundschaftsrecht durch das Betreuungsrecht abgelöst. Seit diesem Jahr führten auch wir, unsere Arbeit als nun anerkannter Betreuungsverein fort.
 

Betreuungsvereine sind Kompetenzzentren zum Thema Rechtliche Betreuung und Vorsorge.
 

Im Betreuungsverein Sozialdienst katholischer Frauen Bocholt e.V. engagieren wir uns mit unseren ca. 350   ehrenamtlichen und 10 hauptamtlichen Mitarbeiter/innen im Stadtteil und Ihrer Nachbarschaft. Wir informieren und beraten zu Vorsorgemöglichkeiten, schulen ehrenamtliche und familienangehörige Betreuer und übernehmen Rechtlichen Betreuungen.
 

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums veranstalteten wir einen Fachtag und wagten einen Ausblick auf das Thema:
Digitaler Nachlass                                                            Hier geht's zur GALERIE

im Kontext der Rechtlichen Betreuung

 

Begrüßen konnten wir auch Herrn Timo Kuhlmann/ Betreuungsrichter am Bocholter Amtsgericht.

 

In seinem Vortrag hob er hervor, dass das deutsche Betreuungsrecht seit seiner Einführung großen Wert auf den Erhalt der Selbstbestimmung legt und durch die Veränderung der Focus auf der individuellen Unterstützung liegt.
 

Digitale Daten, Online – acounts und Clouds erfordern ein hohes Maß an passwortunterstütztem Datenschutz.


Was aber, wenn der Betreffende diese Datenpflege selbst nicht mehr regeln kann oder der Betreffende verstirbt?


Wer darf in welcher Form hier eine stellvertretende Position einnehmen?
 

Herzlich begrüßten wir

 

Frau Prof. Dr. jur.

Brunhilde Steckler/

Fachhochschule Bielefeld

 

zu diesem Thema.

 

Denken Sie bei der Erstellung Ihrer individuellen Vorsorgeregelungen auch daran Ihrem Bevollmächtigten Zugang zu Ihren digitalen Netzwerken zu ermöglichen. Wie das geht erläutern wir Ihnen gerne.Tip

 

Vereinbaren Sie einen Termin unter: 02871 – 25 18 220